Ich über mich

"Es gibt keinen Weg zum Glücklichsein  -  Glücklichsein ist der Weg."    (Buddha)
 

 

Das bin ich - Marion Grimm-Rautenberg

geb. Langenstein, Jahrgang 1960, verheiratet, ein Sohn, eine Schwiegertochter, ein Enkelkind; Yogalehrerin DYL, "MediYoga Marion Grimm-Rautenberg" ©, fachärztlich geprüft von Med. Rat Dr. med. Oskar Hammer, seit 1987 eigene Yogaschule, in der Nachfolge des Instituts für Verhaltenstherapie- und Präventivmedizin e.V., Bad Nauheim.

Ich bin Mitglied im Berufsverband der Yogalehrenden BDY, zudem Lehrerin und Ausbilderin für Autogenes Training, in der Tradition von Dr. med. Oskar Hammer, Bad Nauheim, der direkt von Prof. Schultz ausgebildet war.


Außerdem habe ich eine Ausbildung in:

  • Sportmassage/Entspannungsmassage
  • Dorn und Breuß-Massage
  • bin Reflexologin und
  • Entspannungspädagogin

Mein Unterrichtsstil ist ein westlich geprägtes, anatomisch angepasstes, einfühlsames HATHA-YOGA, das von mir persönlich zum "MediYoga Marion Grimm-Rautenberg ©" weiterentwickelt wurde. Die Betonung meines Unterrichts liegt deshalb auf feinfühliger Körperwahrnehmung und wohltuender Entspannung.

Das ganzheitliche, meditative, medizinisch orientierte und mediale -zur Mitte führende- Übungsprogramm "MediYoga Marion Grimm-Rautenberg ©" wird auf die persönlichen Bedürfnisse und individuellen Unterschiede der Teilnehmer abgestimmt und ist leicht erlernbar. Die sinnvolle Einteilung in Yoga-Einheiten und eine angemessene Auswahl an kraftvollen Yoga-Übungen -Asanas-, kombiniert mit passenden Atemübungen -Pranayamas- und Entspannungsübungen -Savasana/Yoga Nidra-  ergeben eine gesunde, achtsame Yoga-Praxis und verhelfen so zu mehr innerer Ausgeglichenheit und tiefem Wohlbefinden!

 

Der aktuelle Trend "Restorative Yoga" ist bereits seit Jahren fester Bestandteil meines MediYoga©-Stils.
Ich setze ihn überwiegend im Einzelunterricht ein. Die vielfältige Auswahl an geeigneten Hilfsmitteln (Kissen, Decken, Rollen, Säckchen ...) erlauben ein langes, entspanntes Ruhen in der jeweiligen Yoga-Positionen (max. 20 Minuten), ganz nach eigenem Wohlbefinden.

Somit führt dieses regenerative Üben verschiedener Asanas zu größtmöglicher Wirkungsvielfalt, bei geringstem Energie- und Krafteinsatz = mediales Üben!

"Prüfet alles, das Gute behaltet."   (Bibel, 1. Thess. 5,21)
 

© Siegel "MediYoga"

 

© Siegel "MediYoga Marion Grimm-Rautenberg"