Tipps und Tricks

"Zufriedenheit ist der Stein der Weisen.

 Zufriedenheit wandelt in Gold,

 was immer sie berührt."

 

(Benjamin Franklin)

Durstlöscher in Top-Qualität
 
In ganz Deutschland besitzt Trinkwasser eine gute bis sehr gute Qualität, laut Aussage des  Bundesministeriums für Gesundheit und bezieht sich dabei auf mehrere Analysen aus verschiedenen Jahren. Leitungswasser ist jederzeit trinkbar und wird täglich durch Proben der Wasserwerke untersucht. Es ist vollkommen frei von Krankheitserregern und gesundheitsgefährdenden Stoffen und unterschreitet jegliche Grenzwerte. Also - gleich ein Glas zur Hand nehmen und mit Genuß trinken. Ein Prosit auf ihre Gesundheit!
 
Quelle: A.-U. 04/12
 
Außerdem enthält Trinkwasser keine Kalorien, "verbrennt" aber zusätzliche Energie. Dies nennt man die thermogene Wirkung von Trinkwasser. Eine Studie der Berliner Universität Charité belegt, dass man alleine durch das Trinken von Wasser (Zimmertemperatur) Kalorien verbrennt und somit das Abnehmen aktiv unterstützt.
Nutzen Sie diesen Vorteil!
 

Aqua-Fitness für den Arbeitsplatz

Motivationsschwäche?   Kraftlosigkeit?

Oft ist Flüssigkeitsmangel schuld an der bleiernen Müdigkeit. Hier nun einige Tipps für gesundes Trinkverhalten im Job:

  • Schon vor dem Frühstück ein Glas Wasser/Mineralwasser zum Wachwerden und Erfrischen trinken.
  • Am Arbeitsplatz so viel Wasser oder Tee bereitstellen, wie im Laufe des Arbeitstages getrunken werden soll.
  • Kaffeepausen/Teepausen auch für einen Schluck Wasser nutzen und zusätzlich ein Glas Wasser trinken.
  • Beim Mittagessen in der Kantine oder im Restaurant immer ein Glas Wasser mitbestellen - das hält auch nach dem Essen frisch!
  • In der Konferenz/Besprechung  sollte Wasser/Mineralwasser nicht fehlen - so bleibt der Kopf klar für neue Ideen.

Ein Prosit auf Ihre Gesundheit!

(Eine Empfehlung von: DAK-Gesundheit 1-2013)______________________________________________________________________________________________________________

Bewegung stoppt den Heißhunger
 
Dies besagt eine Studie aus England, bei der 2 verschiedene Gruppen von Teilnehmern gebildet wurden. Die eine Gruppe unterbrach ihre Schreibtischarbeit, um auf dem Laufband zu gehen, die andere Gruppe durfte sich zwischendurch ausruhen.
Danach gingen alle an ihre Arbeit zurück und es wurde ihnen Schokolade angeboten. Die Aktiven naschten dabei im Durchschnitt nur halb so viel wie die Passiven.
 
Fazit: "Sich regen bringt Segen!" - wie schon ein altes Sprichwort sagt.
Anregungen für kleine Bewegungspausen finden sie in meinem Buch "Marions Yoga-Tipps für den Alltag". Schauen Sie gleich mal rein und probieren Sie die einfachen Übungen aus. Viel Freude beim Üben!        Marions Yoga-Tipps
 
Quelle: A.-U. 03/12
_______________________________________________________________________________________________
 
Lachen ist gesund
 
Lachen aktiviert sehr viele Muskeln in ihrem Körper, vertieft die Atmung, verbessert die Durchblutung, regt den Stoffwechsel an, stärkt das Immunsystem, setzt Endorphine (Glückshormone) frei und macht attraktiv!
Während man lacht, kann man nicht denken. Das ist der Grund, weswegen Lachen die Kreativität freisetzt.
Mehr Infos dazu unter: www.hoho-haha.de
 
Sie wollen auch gleich loslachen?
Dann probieren Sie doch einmal folgenden Link: www.apotheken-umschau.de/Witze
Einfach reinklicken und mitlachen! (Für Bauchmuskelkater, aufgrund des vielen Lachens, übernehme ich keine Haftung.) Zwinkernd
_______________________________________________________________________________________

 

Wie hoch ist ihr täglicher Energieumsatz

 

Nur 8 % aller Deutschen schätzen ihren Energieumsatz richtig ein. Hier können sie ihren Energieverbrauch online berechnen und leckere Rezeptideen sind auch gleich mit dabei:

www.apotheken-umschau.de/Ernährung

 

Blau macht wach

Unter dem Titel "Kunstlicht und Gesundheit" erschien am 1.5.2012 ein Forschungsbericht von Dr. Chr. Guht, der die Lichtqualität berücksichtigt in Bezug auf unseren Tag/Nacht-Rhythmus. Helligkeit und Spektrum des Lichtes wechseln den Tag über und das steuert die Abgabe von Melatonin. Hohe Blauanteile hemmen das "Schlafhormon", warme Lichttöne am Abend und die Dunkelheit stimulieren es. Unter natürlichen Bedingungen weckt und aktiviert das helle, viel BLAU enthaltene Licht am Morgen. Diese Wirkung macht sich allerdings auch bei künstlichem Licht mit hohen Blauanteilen bemerkbar...

Sie arbeiten viel unter Kunstlicht? Sie sind unkonzentriert? Sie schlafen schlecht?

Hier können Sie weiterlesen: www.apotheken-umschau.de   Forschung & Wissen

_________________________________________________________________________________________________________

Grün macht kreativ

Laut einer Studie an der Ludwig-Maximilians-Universität München, durchgeführt von Stephanie Lichtenfeld, lässt die Farbe GRÜN kreative Gedanken entstehen. Unterschiedliche Testpersonen sollten ihre Kreativität unter Beweis stellen. Sie bekamen am PC unterschiedliche Farbfelder gezeigt und sollten gleichzeitig verschiedene Aufgaben lösen.

Diejenigen Testpersonen, die grüne Flächen sahen, fanden oft die originellsten Lösungen!

Sie wollen mehr darüber wissen?

Mehr Infos dazu:    www.alltagsforschung.de/frische-farbe-grun-steigert-die-kreativitat

____________________________________________________________________________________________________________

Sind Sie Burnout gefährdet? - Der große Test!

Dr. Werner Ehrhardt hat sich auf die Arbeit mit Burnout-Patienten spezialisiert und einen TEST entwickelt, mit dem jeder feststellen kann, ob er gefährdet ist.

Dr. Erhardt spricht von einem "stillen Burnout", das heißt, von einem schleichenden Prozess, hinein in die totale Erschöpfung.

Testen Sie hier die 7 Anzeichen:

Internet: www.burn-out-muenchen.de/therapie/index.php

Rechts unten auf der Seite der Burnout-Klinik finden Sie den Button zum TEST, bitte anklicken!

* * * * * * *

Thomas von Aquin, ital. Philosoph, geb. 1224 - 1274, sagt dazu:

"Wenn du ausgebrannt bist, handle wie folgt:

Nimm ein warmes Bad!

Schlafe ausgiebig!

Führe ein Gespräch mit einem guten Freund!

Denk nach!

Dann sieht die Welt schon anders aus."

______________________________________________________________________________________________


Die besten Naturheilmittel gegen Burnout

Wissenschaftler haben Erstaunliches entdeckt:

Für die häufigsten Burnout-Symptome gibt es jeweils ein wirksames Mittel aus der Haus- und Naturmedizin. Sie helfen oft effektiver als schulmedizinische Präparate.  (Quelle: Marie Sophie Krone)

Den kompletten Artikel mit allen Hilfsmitteln und deren Anwendung finden sie hier:

Internet: www.deutsche-internetapotheken.info/beste-naturheilmittel-gegen-burnout

Weitere gute Anregungen zum Thema können Sie hier nachlesen:

Internet: http://www.kraeuter-verzeichnis.de/blog/burnout-syndrom---tipps-und-hausmittel-gegen-den-burn-out.shtml

Ich wünsche Ihnen viel Freude beim Studieren der Seiten und hoffe, dass sie viele nützliche Tipps daraus entnehmen können.

_______________________________________________________________________________________